Aktuelle Nachrichten der PHM

Manege frei für das große Zirkus-Musical „Pestalozzi“!

Eine mitreißende, artistische Bühnenshow erwartet die Zuschauer am Dienstag, 22. Mai, um 18 Uhr, in der Schulturnhalle der Pestalozzischule Hanau wenn es heißt „Manege frei“ für die großen Künstler, Zauberer, Akrobaten, Clowns und Musiker des weltberühmten „Zirkus Pestalozzi“. Das Kinder-Musical wird aufgeführt von den Grundschulkindern der Pestalozzischule in Kooperation mit der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau. Unterstützt wird das gemeinschaftliche Musical-Projekt von der Stiftung der Sparkasse Hanau. Atemberaubende Tanz-Choreographien treffen auf wilde Tiere, starke Männer treffen auf mutige Dompteure. Eingebettet ist die zirzenische Schau in eingängigen Liedern, die vom großen Pestalozzi-Chor gesungen und von der vielleicht jüngsten Schulband in ganz Hessen, der „PSB-Band“ (Bild), begleitet werden. Eintrittskarten für das Zirkus-Musical gibt es im Sekretariat der Pestalozzischule zu den üblichen Schulbürozeiten.  

Weiterlesen …

Kein Stuhl mehr frei: Das "Streicher-plus"-Konzert der PHM konnte sich über einen regen Zuschauerzuspruch freuen.

Streicher-plus-Konzert lockt große Besucherschar

Bis auf den letzten Platz gefüllt präsentierte sich die Musikaula der Karl-Rehbein-Schule, hatte die kooperierende Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) am Muttertag zu einem „Streicher-plus“-Konzert geladen. Rund 40 Mitwirkende vorwiegend aus dem Streicherbereich musizierten zusammen in kleinen Orchestern oder in kammermusikalischer Besetzung unter der Gesamtleitung von Anne Paul ansprechende Werke von Bach, Tansman, Mozart, Telemann, Schostakowitsch oder Williams. Barockmusik traf dabei unter anderem auch auf Filmmusik. Dabei konnten die jungen Solistinnen und Solisten, angefangen vom Kinderorchester bis zu Harrys Ensemble und das am Ende große Orchester eine Vielzahl an musikalischen Perlen präsentieren, die mit großer Spielfreude umgesetzt wurden. Kräftig unterstützt wurden die kleinen und großen Instrumentalisten stellenweise von Dozentinnen und Dozenten der PHM, so dass am Ende des Konzertes eine Horde wilder Piraten („Fluch der Karibik“) die Bühne enterte, die erst nach einer Zugabe und riesigen Applaus von Bord gehen durften.

Weiterlesen …

"Streicher-Plus"-Konzert am 12. Mai 2019

Zu einem spannungsreichen und abwechslungsreichen Konzert sowohl mit großer Streicherbeteiligung als auch anderen Instrumentalklassen laden wir alle Musikfreunde ein am Sonntag, 12. Mai, 18 Uhr zum Streicher-plus-Konzert.

Das Konzert unter der Leitung von Anne Paul findet bei freiem Eintritt in der neuen Musikaula der kooperierenden Karl-Rehbein-Schule Hanau statt. Die Zuhörer erwartet neben unterschiedlichen Streicherbesetzungen ein buntes Programm, das von der Barockzeit bis hin zur Kinowelt reichen wird. In drei Altersgruppen geteilt werden die jungen Instrumentalisten Werke von Bach (Brandenburgisches Konzert Nr. 3), Telemann, Mozart über Schostakowitsch (Prelude) und "Harry Potter" interpretieren.

Wir freuen uns über Ihren und Euren Besuch!   

Weiterlesen …

Viel Spaß und Freude hatten die kleinen und großen Besucher am "Tag der offenen Tür" der PHM.

Erlebnisreicher "Tag der offenen Tür" an der PHM

Mit einem derartigen Publikums-Ansturm hatten die Verantwortlichen der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) zum „Tag der offenen Tür“ so nicht gerechnet, gab es im direkten Umfeld auch eine Vielzahl andersartiger Veranstaltungen. Umso mehr erfreut über das doch große Interesse am Unterrichts-Angebot der PHM zeigt sich Schulleiter Jörn Pick. „Unser ganzheitliches Konzept, das sich durch die Umsetzung des Strukturplan des Verbandes der deutschen Musikschulen (VdM), beginnend von der Elementaren Musikpädagogik bis hin zur Erwachsenenbildung, einhergehend mit zahlreichen Kita- und Schul-Kooperationen und einem umfangreichen Ensemble-Angebot äußert, garantiert hier vor Ort unseren öffentlichen Bildungsauftrag. Das bilden wir so auch am Tag der offenen Tür ab“, erläutert Pick.     

 

Weiterlesen …

Die Klavierklasse von Ana von Bülow präsentiert sich.

10. PHM-Musikschultage gestartet

Die Klavierklasse von Ana von Bülow hat am Montag, 18. März die nunmehr "10. Musikschultage" eröffnet. Noch bis zum Mittwoch, 3. April, gibt es nunmehr fast täglich bis zu zwei Konzerte in der Aula der Pestalozzischule zu erleben. Dabei wird auch oftmals fächerübergreifend Kammermusik neben zahlreichen solistischen Beiträgen geboten. Wir und auch unsere Schülerinnen und Schüler freuen uns über regen Besuch. Das genaue Programm ist hier ersichtlich. 

Weiterlesen …

Haben gerockt, bis die Schwarte kracht: Die hoch motivierten Teilnehmer des diesjährigen Bandworkshops der PHM.

Atemberaubendes BWS-Abschlusskonzert

Großes Kompliment an unsere jungen Künstlerinnen und Künstler: Das war schon großes Kino in der neuen Musikaula der KRS. Sage und schreibe 23 Songs aus allen Stilepochen wurden da in unterschiedlichen Formationen auf der Bühne zum Besten gegeben. Stellenweise eingebunden in einen fetten Bläsersatz wurde gerockt, was Stimmbänder, Tasten, Saiten und Felle hergaben. Die PHM-Coaches unter Leitung von Gabor Kovacs hatten ganze Arbeit geleistet und mit den jungen Instrumentalisten ein ansprechendes Programm auf die Beine gestellt. Nahezu über drei Stunden hielten die Bühnenakteure ihr Publikum in Bann und ernteten am Ende stehende Ovationen. Mit Songs von Santana, Michael Jackson, Wham, The Temptations, AC/DC und vielen anderen brannten die Bands ein richtiges Rock-Pop-Feuerwerk ab.

Was aus einem Bandworkshop der PHM erwachsen kann, zeigten die beiden PHM-Bands "Coming sooon" mit Indy-Pop und "Volume8" mit fetzig gespielten Coverversionen bekannter Poptitel. Die am Ende strahlenden Gesichter auf der Bühne zeugten von hoher Motivation und Begeisterung, zeigte sich hier auch, wie schön es sein kann, zusammen mit anderen in lockerer und professioneller Atmosphäre - Anton und sein Team hatten für den richtigen Sound und brillante Lichteffekte gesorgt - zu musizieren. 

Hier geht es zur Bildergalerie

 

Weiterlesen …

Die Vision von einem eigenen Gebäude

Die Paul Hindemith-Musikschule Hanau und Bruchköbel (PHM) komme, betrachtet man die Entwicklung der letzten drei Jahre, mehr und mehr am Rande ihrer räumlichen Kapazitäten an. Das jedenfalls sieht der PHM-Schulleiter Jörn Pick so, der während der jüngst stattgefundenen Jahreshauptversammlung des PHM-Trägervereins „Jugendmusikschule und Musikbildungswerk Hanau e.V.“ die Vorstandsmitglieder und weiteren Mitglieder in seinem Jahresbericht von zunehmenden Raumproblemen unterrichtet.

 

Weiterlesen …

"Standing ovations" für Rhythm 'n' Dance

Was für eine Aufführung: Rund 80 Schülerinnen und Schüler der PHM versetzten ihr Publikum in wahre Begeisterungsstürme. Ob Solo, ob im Ensemble oder im Orchester: Die PHM setzte mit dem Konzert "Rhythm 'n' Dance" im ausverkauften Congress Park Hanau eine ganz große Duftmarke, die man so von einer Musikschule nicht erwartet hätte. Großzügig unterstützt von der Albrecht-Weiss-Stiftung, der Stadt Hanau und dem CPH zeigten die jungen Sänger und Instrumentalisten eine äußerst engagierte Leistung. Mit dabei waren so die Kinderchöre der PHM, die Trommelkids der Haingartenschule, der "Mobile Blechschaden der PHM", die "Sax-OH!-Phoniker", "Jazz43", Marlene Jacobs und Noemi Vasak, das Trommelensemble "InTakt" und natürlich das PHM-Jugend-Orchester. Untermauert wurde der Auftritt von der Tanschule Berné. Am Ende des sehr abwechslungsreichen Konzertes gab es minutenlange stehende Ovationen. Unsere beteiligten Schülerinnen und Schüler dürfen stolz auf eine so tolle Aufführung sein! Chapeau!

Hier sind weitere Bilder zu Rhythm 'n' Dance zu sehen!

Weiterlesen …

Hindemith-Denkmal eingeweiht

Mit einer offiziellen Feier wurde jetzt das neue Denkmal zu Ehren des Hanauer Komponisten, Musiker, Dirigenten und Pädagogen Paul Hindemith auf dem Gelände der Pestalozzischule Hanau eingeweiht und der Öffentlichkeit übergeben. Zu der kleinen Feier im Schulhof der Pestalozzischule, die auch Heimat der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) ist, waren neben Vertretern aus Kreis- und Stadtpolitik auch zahlreiche Gäste aus der Wirtschaft und der Hanauer Bevölkerung gekommen. Musikalsich umrahmt wurde der Einweihung vom Kinderchor der Karl-Rehbein-Schule und Mitgliedern der PHM. Von den Festrednern wie Gästen gab es durchweg nur Lob für das neue „Schmuckstück“ in Hanau: Man war sich im Tenor einig, dass das von dem Bildhauer Faxe M. Müller (Jossgrund) gefertigte Denkmal in seiner gesamten Konzeption und Hintergrund hervorragend realisiert und umgesetzt worden sei. So wurde auch gleich von vielen Gästen die Klangqualität des Denkmals auf Herz und Nieren geprüft.

Weiterlesen …