Aktuelle Nachrichten der PHM

Neu beflügelt

Ein denkwürdiger Tag für die PHM: Das erste Mal seit Bestehen der Paul-Hindemith-Musikschule beherbergen wir nun einen ehrwürdigen Flügel aus dem Hause STEINWAY. DAs Instrument, ein Konzertflügel, wurde von der Firma Fröhlich (Hainburg) komplett revidiert und befindet sich in einem Neuzustand. Neben der Nutzung für Konzerte verfügen wir nun auch über ein Referenz-Instrument zur besseren Förderung unserer Klavier-Schüler.

Der Flügel wurde in der Musikaula der KRS aufgestellt, findet er dort ein optimale Entfaltungsmöglichkeit.

Wir freuen uns, dieses Instrument im Sinne unserer Schülerinnen und Schüler in den Dienst nehmen zu können. 

(Hier geht es zur Bildergalerie)

 

Weiterlesen …

Bereiteten dem Publikum einen fröhlichen Ohrenschmaus: Die Dozentinnen und Dozenten der PHM im Hofgut Hörstein.

Ein königliches Vergnügen

Der Saal des Hofguts Hörstein ist in britischen Farben und Fähnchen getaucht. Hinter der „Bühne“ prangt in Übergröße ganz stolz der Union Jack. Ein exotischer Hauch von Minz-Sauce umschmeichelt die Geruchsnerven der Gäste. Dazu ertönt Musik des englischen Haus- und Hofkomponisten Georg Friedrich Händel. „Simply British“ – durch und durch britisch, so der Titel des jüngst stattgefundenen Menü-Konzertes, veranstaltet von der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) in Kooperation mit dem Hofgut Hörstein.

 

 

Weiterlesen …

Rockiger Nikolaus trifft jubilierende Engel

Ein rundum niveauvolles wie auch sehr abwechslungsreiches Adventskonzert präsentierten nunmehr zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) in der Musikaula der kooperierenden Karl-Rehbein-Schule. Neben traditioneller Adventsliteratur, beginnend mit der Stilepoche des Barock, über Volksweisen bis hin zur zeitgenössischen Popmusik boten die gut vorbereiteten ein spannungsreiches Kaleidoskop aus der Advents- und Weihnachtsliteratur.

 

Weiterlesen …

Dozentinnen und Dozenten als auch Schülerinnen und Schüler der PHM bereichern erneut das Hanauer Konzertleben.

Selbst der Stille wachsen Ohren

Stille. Schweigen. Genau vier Minuten und 33 Sekunden lang. Die Solistin am Flügel rührt keinen Finger und verzieht keine Miene. Das Werk „4.33“ stammt von John Cage und wurde 1952 in Woodstock uraufgeführt. An Weihnachten 2010 wurde das Stück in die Charts gehievt. Cage, der der Meinung war, dass es unmöglich sei, Stille zu erzeugen und Stille immer klangträchtig ist, zählte zu einem der größten Inspiratoren für die Komponisten des 20. Jahrhunderts. Unter dem Motto „Hast du (noch) Töne“ wurde nun Musik aus dieser Zeit im jüngst stattgefundenen Konzert der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) dargeboten.

 

 

Weiterlesen …

Großes PHM-Adventskonzert

Die Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM), die unter anderem auch in Hanau-Klein-Auheim an der Friedrich-Ebert-Schule eine Dependance unterhält, lädt zu einem großen Adventskonzert am 13. Dezember um 18 Uhr in die katholische Pfarrkiche St. Peter und Paul ein. Auf die Besucher warten unterschiedlich besetzte Ensembles, angefangen vom PHM-Jugendorchester über Gitarrengruppen bis hin zu Bläserensembles, die ein Füllhorn an vorweihnachtlicher Werke ausbreiten werden. Zwischen den Beiträgen wird PHM-Schulleiter Jörn Pick kleine Geschichten rund um das Thema Advent rezitieren. Der Eintritt ist frei.   

Weiterlesen …

PHM-Treppenhaus-Konzert: "Hast du (noch) Töne"

Zu ihrem traditionellen Treppenhaus-Porträt-Konzert lädt die Paul-Hindemith-Musikschule am Sonntag, 24. November, um 16 Uhr ein. Unter dem Motto „Hast du (noch) Töne“ erwartet die Zuhörer ein nicht alltägliches Konzert, das sich mit der Musik des 20. Jahrhunderts beschäftigen wird. Ein Konzertschwerpunkt sind kammermusikalische Werke von französischen Komponisten – fünf Männer und einer Frau -, die unter dem Namen „Groupe de Six“ an die Öffentlichkeit gingen, darunter Auric, Milhaud, oder Poulenc. Weiter zu hören sind Kompositionen von Alban Berg, Dimitri Schostakowitsch, Paul Hindemith, John William Duarte und anderen in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Musikschularbeit wird gebeten.    

Weiterlesen …

1. PHM-Kids-Band-Workshop ein voller Erfolg

Ganz tolle Kiste: Mit voller Konzentration aber auch großer Freude haben die Kinder, die sich erstmalig zu einem reinen „Kids-Band-Workshop“, veranstaltet von der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM), zusammengefunden hatten, ein begeisterndes Abschlusskonzert auf die Beine gestellt. Unter der behutsamen wie auch sehr kreativen Leitung der PHM-Bandcoaches liefen die Kids (zehn bis zwölf Jahre) zur Hochform auf und präsentierten am Ende sogar zwei Eigenkompositionen, die über das Workshop-Wochenende entwickelt wurden. Daneben gab es auch noch die „Rock-Gassenhauer“ „Smoke on the water“ und „7 Nation army“ zu hören, die mit Unterstützung der Coaches richtig „abgerockt“ wurden. Sowohl die Workshop-Kids als auch die Coaches lobten Insbesondere die fortwährend kreative Arbeits-Atmosphäre während des Workshops, die viel Freiraum zum Experimentieren ließ. Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten zudem viel Spaß dabei, die unterschiedlichen Instrumente, die in einer Band zum Einsatz kommen, auszuprobieren. Sogar ein kleiner Bläsersatz kam so zustande was gewiss nicht üblich ist. So waren auch die Eltern restlos begeistert von der Spielfreude ihrer Kinder und traten zurecht voller Stolz den Heimweg an.

Hier gibt es Eindrücke vom Band-Workshop zu sehen (anklicken).

 

Weiterlesen …

„Klavier-plus“-Konzert auf hohem Niveau

Mit dem nun stattgefundenen „Klavier-plus“-Konzert der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) unter der Gesamtleitung der stellvertretenden Schulleiterin von Renata Kapala gaben junge Pianistinnen und Pianisten der PHM ein eindrucksvolles Zeugnis ihres Könnens an den Tasten ab. In der gut gefüllten Musik-Aula der kooperierenden Karl-Rehbein-Schule Hanau zeigte die Schüler-Künstlerschar ein sehr hohes Spielniveau. Auf dem Programm standen ausgesprochen Komponisten - wie Mozart, Beethoven, Chopin, Mendelssohn-Bartholdy, Schubert, Debussy oder Grieg -, die insbesondere auch mit ihren Klavierwerken Meilensteine der Klavierliteratur hinterlassen haben. So etwa Mendelssohn-Bartholdys „Lieder ohne Worte“, op. 102, Impromptus von Schubert, Polonaisen von Chopin oder etwa die „Pathetique“ von Beethoven. Nicht minder reizvoll fürs Ohr auch die stellenweise sehr innig interpretierten Stücke von Einaudi, Sindling, Joplin oder Schytte, die dem gesamten Programm zusätzliche Würze verleihen konnten. Abgerundet wurde der Nachmittag mit engagiert vorgetragenen Duetten an der Violine und der Querflöte. Insgesamt stand dieses Schüler-Konzert einmal mehr für einen anspruchsvollen Konzert-Nachmittag – das Publikum quittierte das dann auch mit kräftigem Applaus.

Bilder gibt es hier

Weiterlesen …

Klavier-"Plus"-Konzert

Debussy, Sibelius, Mendelssohn-Bartholdy, Mozart, Grieg, Chopin – klangvolle Namen die für eine nicht minder klangvolle Musik stehen. Diese und weitere Komponisten kommen am Sonntag, 27. Oktober um 16 Uhr, in der Musik-Aula der kooperierenden Karl-Rehbein-Schule Hanau zu Gehör. Das Konzert, das von fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau gestaltet wird, beinhaltet aber auch kleine kammermusikalische Besetzungen, darunter mit Trompete, Flöte und Violine. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.  

Weiterlesen …

Fröhliche Gesichter beim Schlussapplaus: Zahlreiche Familien beteiligten sich in diesem Jahr am PHM-Familienkonzert.

Impuls für das gemeinschaftliche Musizieren

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen das häusliche Musizieren in der guten Stube noch zum Familienalltag gehörte. Spätestens mit dem Einzug elektronischer Medien in den Wohnzimmern verlor die Hausmusik an Bedeutung in den Familien. Mit der alljährlich stattfindenden Konzertreihe „Familiensache – Musik machen!“ möchte die Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) einen Anreiz geben, die Tradition des Miteinander Musizierens im häuslichen Rahmen nicht ganz in der Versenkung verschwinden zu lassen.  

 

Weiterlesen …