Informationen Stand Oktober 2020

Hier die Informationen zum Stand Oktober 2020.

Sie können versichert sein, dass wir die jeweilige Lage tagesaktuell sondieren und mit größter Umsicht den Unterricht gestalten. Sollte es erforderlich werden, dann werden wir auch die jeweils notwendigen Schritte einleiten und ggfls. nachjustieren. Das kann u.U. auch wieder mit der Einführung eines Online-Unterrichtes einhergehen, allerdings als Ersatz im Falle eines behördlich verordneten Lockdowns.

Da wir ausschließlich in Schulen unterrichten, stehen uns dementsprechend große Klassen-Räume zur Verfügung, in denen die Hygiene-Maßnahmen sehr gut einzuhalten sind – sowohl im Einzel- als auch Gruppenunterricht. Ansonsten gelten bei uns die gleichen Hygiene-Regeln wie in den allgemeinbildenden Schulen. Hier nochmals die wichtigsten Regeln:

  1. Maskenpflicht in den Gebäuden auf dem Weg zum Unterrichtsraum.
  2. Vor Unterrichtsbeginn die Hände waschen.
  3. Abstände so weit wie möglich einhalten.

Rückkehrer aus Risikogebieten müssen die gesetzlichen Vorgaben strikt beachten. (Das gilt auch für den Unterrichtsbesuch an der PHM, Informationen dazu finden Sie hier:

  • https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/quarantaenebestimmungen-fuer-rueckreisende

bzw.

 

  1. Bitte beachten Sie im Übrigen die Vorgaben des Hess. Kultusministerium zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern: Ihr Kind muss zuhause bleiben bei
  • Fieber ab 38 Grad,
  • bei trockenem Husten und
  • Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns.

Ein kleiner Schnupfen zählt da nicht dazu.   

Weitere Regeln und Maßnahmen zum Schutz vor der Corona-Pandemie finden Sie auf unserer Homepage.

 6. EMP-Kurse: Alle derzeit bestehenden EMP-Kurse (Mini-Mäuse, Maxi-Mäuse, EMP 1 und EMP 2) finden nach wie vor in den Kooperations-Kitas (Ausnahme: Kathinka-Platzhoff-Stiftung) oder bei uns im Stammsitz statt. Da wir auch hier sehr flexibel reagieren müssen, bitten wir darum, die jeweiligen Mitteilungen der EMP-Dozentinnen zu beachten.

7. Um Sie immer optimal informieren zu können, möchten wir Sie dringend bitten, Adressänderungen oder Änderung der Telefonnummern/E-Mail-Adressen umgehend mitzuteilen. Nur so können wir Sie in Notfällen schnell und unkompliziert erreichen.

8. Konzerte: Aufgrund der zurzeit ständig steigenden Infektionszahlen und damit einhergehend um keine unnötigen Risiken einzugehen sagen wir alle geplanten Klassen-Weihnachtsvorspiele ab. Es tut uns in der Seele weh, weil wir wissen, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler sehr darauf gefreut haben, wieder etwas vortragen zu können. Wir wissen auch, dass das öffentliche Musizieren für die Fortentwicklung unserer Schüler*innen sehr wichtig ist. Der fortlaufende Präsenzunterricht und dessen Aufrechterhaltung stehen aber zunächst an erster Stelle. Einzig unser geplantes Adventskonzert unter freiem Himmel Mitte Dezember (vorauss. 8/9./10. Dezember, Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben) vor dem Hindemith-Denkmal soll bis jetzt noch stattfinden. Sobald sich die Lage wieder entspannt, werden wir unsere Schüler*innen zu Vorspiel-Abenden einladen.

9. Wir möchten hier nochmal auf unseren Kids-Bandworkshop (9 bis 12 Jahre) hinweisen. Er findet statt vom 7. bis 8. November statt und wird coronabedingt in der Teilnehmerzahl beschränkt sein. Dennoch freuen wir uns noch über die Anmeldung von Gitarristen*innen, Pianisten*innen, Bassisten*innen, Sängern*innen und auch anderen Schülern*innen.

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen ist eine Infektion mit dem Corona-Virus niemals auszuschließen. Wichtig ist in so einem Fall eine schnelle Reaktion um eine Weiterverbreitung zu verhindern. Bitte informieren Sie uns daher umgehend, sollte bei Ihnen oder Ihrem näheren Umfeld eine Infektion auftreten. Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam – Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte – diese nach wie vor schwierige Situation meistern können.        

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit,

Die Schulleitung, Jörn Pick

Zurück