Andrea del Rio Torres

Fächer: Posaune (tiefes Blech)

Andrea del Río Torres, 1992 in Spanien geboren, begann ihre musikalische Ausbildung an der Posaune im Alter von acht Jahren am Konservatorium zu Madrid. 2010  begann sie ihre Studium an der Hochschule für Musik in Salamanca, Spanien. In dieser Zeit besuchte sie verschiedene Meisterkurse bei internationalen Posaunisten wie Weston Sprott (Metropolitan Opera of New York), Mark Fischer (Santa Fe Opera), Douglas Wright (Minnesota Orchestra) and David Rejano (Los Angeles Philharmonic).

Sie ergänzte ihre Ausbildung bei Uwe Schrodi (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks) im Jahr 2017. Im  September 2017 begann Andrea ihr Master-Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt bei Prof. Oliver Siefert. Ihr wurde zudem das Stipendium "Freunde junger Musiker" und Stibet III von der HfMdK verliehen.

Konzertiert hat Andrea del Rio Torres an der Frankfurter Oper, dem "Orquesta Sinfónica de Castilla y León", in Gstaad am Menuhin-Festival, bei der "Neuen Internationalen Philharmonie", dem Stadttheater Gießen und der Deutschen Philharmonie Merck.

Andrea del Rio Torres beherrscht neben dem klassischen Repertoire auch das anspruchsvolle Spiel für südamerikanische Rhythmen wie Salsa.